Halbinsel Au, Wädenswil, Schloss
Sonntag, 27. Sept. 17.00 Uhr

Ludwig van Beethoven 1770 – 1827
Klaviersonate Nr. 30 E-Dur op. 109 (1821)
Klaviersonate Nr. 31 As-Dur op. 110 (1822)
Klaviersonate Nr. 32 c-Moll op. 111 (1822)

Wenn man an Schönheit in der Musik denkt, ist kein Vorbeikommen an den letzten Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven. Diese Musik weist über sich hinaus ins Unbekannte. Normalerweise werden diese Stücke nacheinander nur von arrivierten Interpreten am Ende ihrer Karriere gespielt. Dass man aber für diese Musik nicht das halbe Jahrhundert überschritten haben muss, zeigt der intellektuell und pianistisch spektakuläre mexikanische Pianist Ricardo Acosta. Vom Bahnhof bis zum Schloss geleitet Sie ein Klangweg der soundarts-Abteilung der Hochschule der Künste Bern.

Einführung – erzählt von Manuel Bärtsch

Informationen

  • Eintritt CHF 50.- mit Apéro riche

Protagonisten

  • Ricardo Acosta Klavier

  • Künstler*innen des Studiengangs Soundart der HKB Bern