Lachen, Katholische Kirche
Sonntag, 17. Oktober, 19.00 Uhr.

Einführung 18.00

Wolfgang Amadeus Mozart 1756-1791

Serenade KV 361 «Gran Partita» (1781)

Richard Strauss 1864-1949

Sonatine Nr.2 «Fröhliche Werkstatt» (1943)

Mozarts «Gran Partita» für grosses Bläserensemble ist eines seiner bedeutendsten Werke, sowohl nach Ausdehnung als auch nach Gehalt. Ein Bewunderer schrieb: «Die Mozartsche Melodie ist – losgelöst von jeder irdischen Gestalt – das Ding an sich, schwebt gleich Platons Eros zwischen Himmel und Erde, zwischen sterblich und unsterblich – befreit vom Willen – tiefstes Eindringen der künstlerischen Phantasie, des Unbewussten, in letzte Geheimnisse, ins Reich der Urbilder». Dieser Bewunderer – Richard Strauss – stellt dem letztlich unergründlichen Werk seine «Fröhliche Werkstatt» gegenüber, ein kongenialer Spiegel, der 162 Jahre überbrückt. Die Bläser des Berner Symphonieorchesters werden vom jungen Kapellmeister Sebastian Schwab geleitet.

Einführung – erzählt von Manuel Bärtsch

Informationen

  • Kollekte

  • Eintritt nur mit gültigem Covid-Zertifikat

Les solistes de Berne

  • Les solistes de Berne

  • Sebastian Schwab Leitung